Bezahlte Empfehlung | Anzeige

NAVIGATION

Deutsche sehen deutsche Autos immer noch als die Besten

3. Oct. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 94 mal gelesen
Deutsche sehen deutsche Autos immer noch als die Besten
Autos von deutschen Herstellern bzw. das Label Made in Germany stehen immer noch hoch im Kurs

Trotz mieser Stimmungsmache einiger Aktivisten ist die Stimmung unter deutschen Autofahrern gut. Haben die aktuellen Kampagnen von Mobilitäts-Gegnern und Abmahnvereinen oder der Greta Thunberg-Hype der deutschen Autofreude geschadet - oder ist das Auto immer noch des deutschen liebstes Kind? Vor allem der Status der deutschen Autohersteller sowie des Labels "Made in Germany" war für das Nürnberger Meinungsforschungs-Unternehmen Puls in einer repräsentativen Umfrage interessant.

87 Prozent sehen trotz Krise deutsche Autohersteller ganz vorne

1.022 Autofahrer wurden gefragt "Aus welchem Land kommen für Sie die besten Autos?" Die Antwort ist beruhigend stabil. Trotz der Manipulationen des VW-Konzernes und Hersteller wie Mercedes Benz sind die Deutschen den einheimischen Marken treu - 87 Prozent aller Befragten gaben an, das aus ihrer Sicht die besten Autos aus Deutschland kommen. Mit 29 Prozent folgt Japan, danach abgeschlagen die Länder Frankreich, Südkorea und USA (jeweils 11 Prozent). Es folgen Italien und UK mit jeweils 6 Prozent, China mit 2 Prozent und Schweden sowie Indiem mit 1 Prozent.



In einer weiteren Frage wollten die Marktforscher wissen, wofür "Made in Germany" bei Autos genau steht: Die Antwort ist eindeutig, "Hohe Qualität und "Wertarbeit" sehen 60 Prozent als wichtigsten Punkt, gefolgt von "In Deutschland hergestellt" (13 Prozent) und "Zuverlässigkeit/Vertrauen" und "Sicherheit" mit jeweils 7 Prozent. Design und Preis sind eher unwichtig, beides floss nur mit 2 Prozent in das Ergebnis ein. Und die Zukunft? 86 Prozent vertrauen darauf, das weiterhin Autos in Deutschland entwickelt werden - aber nur 60 Prozent glauben daran, das Deutschland noch ein guter Produktionsstandort ist.

4 Prozent sehen keine deutsche Automarke mehr als typisch Deutsch

Auf die Frage, welche Automarke man am ehesten als "Deutsch" bezeichnet, ist die Antwort auch klar: 65 Prozent wählen Volkswagen, 59 Prozent BMW, 54 Prozent Mercedes und 49 Prozent Audi. Opel folgt mit 22 Prozent vor Porsche (20 Prozent), danach abgeschlagen Ford mit 6 Prozent. Interessant: 4 Prozent aller Befragten gaben an, sie würden keinen deutschen Autohersteller mehr als typisch Deutsch ansehen.

hs/greifenthal/dr.wessner | Fotos: Daimler, Volkswagen


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE