Bezahlte Empfehlung | Anzeige

NAVIGATION

Kahn Design Long Nose Land Rover Defender 105 mit 430 PS

15. Apr. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 270 mal gelesen
Kahn Design Long Nose Land Rover Defender 105 mit 430 PS
Lange Nase, bulliger Auftritt, luxuriöser Innenraum, bis zu 450 PS: Kahn Automobiles Defender 105

Normalerweise kennen wir das ja von den US-Amerikanern: Man schnappe sich eine einfache oder seltene Ikone und mache was völlig Neues daraus, am besten von Grund auf und mit grossem Motor. Vor allem Chevrolet Corvette Motoren sind beliebt, leistungsstark aber einfach und günstig, überall reparabel. Neben ECD [ East Coast Defender ] aus den USA hat sich hier vor allem die britische Schmiede [ Kahn Design ] einen Namen gemacht. Im Gegensatz zu den Amis bieten die Briten aber auch Mercedes G, Jeep oder Bentley Bentayga. In Anders.

Der 105er kommt vor allem mit langer Nase und verschiedenen Motoren

Eine Kreation von Kahn ist der Land Rover Defender 105 - ja genau, 105. Kein kurzer 90er, kein langer 110er. Die Briten haben einen 90er Defender genommen, ihn 40 Zentimeter verlängert (von 2,29 Meter auf 2,67 Meter) und einen Corvette LS3 Motor verbaut. Die lange Nase deshalb, weil sonst (offiziell) der Motor nicht passen würde. Das sehen wir aber mal als Ausrede für ein eigenwilliges Design, schaffen die Amis von ECD es doch, selbigen Motor ohne Verlängerung unterzubringen. Aber das Auge fährt ja mit.



430 bis 450 PS versprechen die Briten dank des 6.2-Liter V8 mit Sechsgang-Automatik, dazu wurden Fahrwerk und Bremsen angepasst. Die Designer haben sich für die "Lange Nase" spezielle 9x16 "Defend 1984 Heritage" Stahlfelgen auf 285/75 Cooper Reifen ausgesucht, dazu gibt es einen Body-Kit und auf Wunsch "Wide Wings" Verbreiterungen, einen X-Lander Frontgrill, Rockslider, eine Twin Crosshair Exhaust Sportauspuffanlage, LED-Scheinwerfer und Vieles mehr. Innen geht es nobel zu, Leder überall, ein Sportlenkrad, Alu-Pedale - die Liste der Extras ist kaum überschaubar.



Als Neupreis ruft Kahn für den selbst ernannten "Flying Huntsman" - je nach Ausstattung - ca. 175.000 Euro auf. Als Vorführer (unser Spar-Tip) gibt es die sonderbaren Luxus-Landys mit unter 1.000 Meilen auf dem Tacho aber auch schon billiger. Der Verkaufspartner [ Chelsea Trucks ] hat aktuell einen V8 für 167.000 Euro im Angebot. Achja, mit normalen Motoren gibt es die Lange Nase übrigens auch: Mit einem 2,2-Liter Turbodiesel inside z.B. schon für 112.000 Euro.

Quelle: hs/kahn | Fotos: Kahn/Chelsea



WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE