Bezahlte Empfehlung | Anzeige

Land Rover Experience lädt nach Afrika, Island und Utah ein

12. Mar. 2019 I Autor: Hansy Schekahn I 96 mal gelesen
Land Rover Experience lädt nach Afrika, Island und Utah ein
Abenteuer pur: Mit dem Land Rover quer durch Reservate und Wüsten

Unter dem Motto "Die Welt neu entdecken" führt das Programm der "Land Rover Experience Reisen" 2019 nach Namibia und Botswana, nach Island und in den US-Bundesstaat Utah. Dazu können Kunden zahlreiche weitere Erlebnisse buchen, zum Beispiel Werksbesichtigungen in England oder Fahrtrainings für Neulinge, Fortgeschrittene und sogar für Kinder und Jugendliche von 11-17 Jahren.

Eine detaillierte Planung garantiert die besten Wege, lokale Guides machen engen Kontakt mit Land und Leuten möglich - ein Beispiel ist die neue Reise ins Okavango-Delta in Botswana. In das Natur- und Tierparadies lädt Land Rover im August ein – jeweils über acht Tage zu Preisen ab 5.245 Euro pro Person. Die Tour bringt Offroader zu den Victoria-Fällen, in Reservate und Nationalparks sowie mitten in riesige Elefantenpopulationen.

In Afrika sind zahlreiche unterschiedliche Reisen im Angebot

Ein neues Ziel ist auch Kavango-Zambezi im Herbst 2019, mit über 440.000 Quadratmetern das grösste grenzüberschreitende Naturschutzgebiet Afrikas und das zweitgrösste der Welt. Ab Ende Oktober sind die Reisen geplant, über weitere Details berichtet Land Rover auf seiner [ Experience Webseite ].



Für Afrika gibt es weitere Optionen - so geht es zwischen April und Dezember mindestens zehn Mal nach Namibia. Die Experience Reisen bieten hier unterschiedliche Nord- und Südtouren, zum Beispiel im Etosha-Nationalpark oder der Wüste Namib. Die jeweils achttägigen Reisen beginnen und enden in der Hauptstadt Windhoek und kosten pro Person ab 5.745 Euro. Als "volles Safari-Erlebnis" in Afrika ist zudem eine kombinierte Reise nach Namibia und Botswana über 12 Tage geplant, diese finden von Juli bis September statt und kosten pro Person ab 6.395 Euro.

Wer es ganz einsam mag reist in den US-Wüstenstaat Utah

Utah - der dünnbesiedelte Wüstenstaat im Südwesten der USA ist ein Eldorado für Offroad-Touren. Hier warten unter anderem der Arches-Nationalpark und Canyonlands sowie legendäre Trails wie "Seven Mile Rim" oder "Hell‘s Revenge". Erfahrene Instruktoren unterstützen die Reiseteilnehmer auf allen Wegen. Land Rover bietet die Utah-Reise in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Alem International Inc. zu Preisen ab 5.750 US-Dollar pro Person an. Neben einer Reise im Oktober sind weitere Termine in Planung.



Ein Kontrastprogramm zu den Destinationen in Afrika und Amerika eröffnen Reisen nach Island. Hier stehen zwischen Juli und September sechs- bis neuntägige Programme im Katalog. Zu Preisen ab 3.500 Euro erleben die Teilnehmer die Vulkaninsel hautnah – mit Geysiren und heissen Quellen, Gletschern und Bergseen. Individuell geführte Touren durch Island sind ebenso möglich.

Fahrtrainings schon für Kinder und Jugendliche möglich

Neben den Touren durch ferne Länder hat das Programm von Land Rover Experience eine Menge mehr zu bieten. Im Angebot für das Jahr 2019 befinden sich unter anderem verschiedene Fahrtrainings, etwa im "Land Rover Experience Center" im rheinischen Wülfrath, oder auch Reisen ins Land Rover Stammwerk Solihull.

Es gibt diverse Fahrtrainings – individuell oder in Gruppen, wobei ganztägige Veranstaltungen schon zu Preisen ab 210 Euro pro Person möglich sind. Zum Programm zählt ferner ein Fahrtraining mit versierten Instruktoren für 11- bis 17-Jährige, das 150 Euro für das erste sowie 50 Euro für das zweite und 25 Euro für jedes weitere Kind einer Familie kostet.



Abgerundet wird das Trainingsprogramm durch Angebote wie die winterliche Jaguar Land Rover Ice Academy in Schweden sowie „Safety Competence“: die vom ehemaligen Formel-1-Piloten Christian Danner konzipierten On-Road-Fahrtrainings, die sich vorrangig auf den Strasseneinsatz der britischen Modelle konzentrieren.

Werksbesichtigung und Schau zur Range Rover Geschichte

Zu guter Letzt gibt es auch die Möglichkeit einer Factory Tour im Werk Solihull. Hier sind Besichtigungen der Produktion mit den Schwerpunkten "Range Rover und Range Rover Sport" sowie "Range Rover Velar und Jaguar F-Pace" möglich – ausserdem ein Besuch der Ausstellung "The Range Rover Story" mit einer Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Modellgeschichte. Wer es besonders gediegen möchte, der kann in Solihull die VIP-Werksbesichtigung buchen.

hs/lre/land rover | Fotos: Land Rover



WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE