Mazda stellt überarbeiteten CX-5 mit Euro 6dTemp Motoren

18. Mar. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 307 mal gelesen
Mazda stellt überarbeiteten CX-5 mit Euro 6dTemp Motoren
Kodo Design geht weiter: Der Mazda CX-5 Mittelklasse SUV geht überarbeitet ins neue Modelljahr

Mazda präsentiert eine überarbeitete Version des Mittelklasse-SUV CX-5. Erstes Highlight: Alle Motorisierungen erfüllen jetzt die Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Zwei Benziner und zwei Diesel stehen mit Allradantrieb zur Verfügung, die Benziner können auch mit einfachem Frontantrieb gewählt werden.

Mazda setzt auf Allrad - und neue High-Tech Sicherheitssysteme

Ausschliesslich mit Sechsstufen-Automatik kommt der 194 PS 2,5-Liter Vierzylinder Skyactiv-G 194 mit Zylinderabschaltung, der 258 Nm bei 4.000 U/min leistet. Zwischen 6-Gang Automatik und 6-Gang Schalter wählen können Kunden beim 2,2 Liter Skyactiv-G 165, dieser leistet 165 PS und 213 Nm bei 4.000 U/min. Beim Diesel können sich Kunden zwischen dem Skyactiv-D 150 Vierzylinder mit 150 PS (380 Nm bei 1.800 - 2.600 U/min) oder Skyactiv-D 184 mit 184 PS (445 Nm bei 2.000 U/min) entscheiden. Beide kommen mit 6-Gang Schalter, es kann aber auch eine 6-Gang Automatik geordert werden.



Der CX-5 war das erste Modell der Marke, das mit den kompletten Skyactiv Technologien für Motoren, Getriebe, Fahrwerke und Karosserien ausgerüstet war, und auch der erste Mazda mit der emotionalen Designsprache "Kodo – Soul of Motion" - darauf will man aufbauen. Dank zahlreicher Modifikationen an Fahrwerk, Stossdämpfern und Lenkung bietet das 2019er Modell ein noch natürlicheres Fahrverhalten. Optimierungen am Lenksystem sollen die Lenkeigenschaften bei höheren Geschwindigkeiten verbessern. Änderungen an den Stabilisatoren sowie optimierte Verbindungen zwischen Fahrwerk und Karosserie sorgen für eine bessere Dämpfung bei niedrigem Tempo und für mehr Hochgeschwindigkeits-Stabilität.

Innen wurde an Bedienbarkeit und Konnektivität gearbeitet

Ihren Einstand feiert zudem die weiterentwickelte G-Vectoring Control Plus (GVC Plus) mit aktiver Giermomentregelung. Während die bisherige GVC vor allem das Einlenken – in Kurven, aber auch beim Fahrspurwechsel auf der Autobahn – verbessert, optimiert GVC Plus durch leichtes Abbremsen der kurbenäusseren Räder auch den Übergang in die Geradeausfahrt nach dem Kurvenausgang. Damit wird die Fahrstabilität bei schnellen Ausweichmanövern sowie beim Spurwechsel auf der Autobahn und beim Fahren auf rutschiger Fahrbahn verbessert. Zudem steigt der Fahrkomfort.



Auch Innen wurde aufgewertet. Alle wichtigen Instrumente und Bedienelemente sind so arrangiert, dass sie mit höchster Präzision und geringstem Aufwand bedient und abgelesen werden können. Neu ist im Modelljahr 2019 das i-Activ TFT-Farbdisplay, das in der höchsten Ausstattungslinie Sports-Line in der Mitte des Kombiinstruments platziert ist.

Zum Start gibt es das Sondermodell Mazda CX-5 "Kangei". Zusätzlich zur Ausstattungslinie "Exclusive-Line" gibt es eine elektrisch bedienbare Heckklappe, 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit 225/55 R19 Bereifung in Silber, das Mazda Navigationssystem und das i-Activsense-Paket mit 360° Monitor mit Rückfahrkamera, Head-up Display mit Verkehrszeichenerkennung, City-Notbremsassistent Plus (SCBS-R) rückwärts und Müdigkeitserkennung.

hs/heisler/mazda | Fotos: Mazda

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige