Opel bringt den Combo Cargo mit Dangel-Allradantrieb

20. Aug. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 583 mal gelesen
Opel bringt den Combo Cargo mit Dangel-Allradantrieb
Bis zu 87 Prozent Steigung schafft der Opel dank Dangel-Allrad und diverser Allrad-Gadgets

Unter US-Regie von General Motors dümpelte Opel jahrelang vor sich hin, mit der neuen französischen Mutter PSA kam endlich wieder der Erfolg. Und erneut darf man sich vor PSA verneigen: Mit Hilfes des französischen Offroad-Spezialisten Dangel, der sich seit Jahren u.A. auch für den Peugeot Partner Allrad verantwortlich zeigt, bringt Opel nun den beliebten "Van of the Year 2019" Combo Cargo (baugleich mit Peugeot Partner und Citroen Berlingo) mit Allradantrieb. Und das nicht einfach so, sondern Offroad-tauglich mit einer bis zu 110 Millimeter erhöhten Bodenfreiheit.



8.806 Euro Aufpreis (inkl. MwSt) kostet die Allradversion des Elsässer Unternehmens Dangel, das bereits bei der Entwicklung des Combo beteiligt war. So wurden beispielsweise Lenkung und Federung schon für die 4x4-Version ausgelegt und werden bereits im Werk montiert. Im normalen Modus fährt der Combo mit Frontantrieb, per Drehschalter kann auf Allradantrieb umgeschaltet werden. Entsteht Schlupf an den Vorderrädern, verteilt die Visco-Kupplung am Zentraldifferenzial das Drehmoment entsprechend an die Hinterachse. Auf Wunsch kann die Hinterachse gesperrt werden, ein optional erhältliches Sperrdifferenzial leitet bei Bedarf das gesamte Drehmoment an ein Hinterrad weiter.



Darüber hinaus verfügt der Combo Cargo 4x4 serienmässig über modifiziertes ESP, Unterbodenschutz für Motor und Getriebe sowie über 90 Millimeter mehr Bodenfreiheit. Auf Wunsch ist der Combo auch mit zusätzlichen Schutzvorrichtungen für Tank und Hinterachse und nochmals 20 Millimeter höhergelegt erhältlich, die Gesamtbodenfreiheit wächst an der Front damit auf bis zu 205 Millimeter an. Mit dem 4x4-Antrieb ausgestattet schafft der Combo Cargo so Steigungen von 41 Grad (87 Prozent), bei einem Böschungswinkel von 26,6 Grad vorne sowie 38,3 Grad hinten und einem Rampenwinkel von insgesamt 26 Grad.

Angetrieben wird der Combo wie auch seine Frontantrieb-Brüder von einem 1,5 Liter Diesel mit 130 PS, das ist nicht besonders viel, hält aber den durchschnittlichen Verbrauch mit 6,8 Litern im Rahmen. Bei 4,75 Metern Länge kann der Allrad-Opel bis zu 880 kg laden, die Ladung kann dabei bis zu 3,44 Meter lang sein. Spediteure wird freuen, das sich dank der Fahrzeugbreite zwei Euro-Paletten quer verladen lassen.



Neben Gadgets wie einem automatischen Geschwindigkeits-Assistent, Müdigkeitserkennung, Frontkollisionswarner mit automatischer Gefahrenbremsung und Fussgängererkennung, Toter-Winkel-Warner und Head-Up-Display kann der Allrad-Transporter auch mit einer permanenten Rückfahrkamera geordert werden, dessen Bild auf einem 5-Zoll Bildschirm angezeigt wird. Angeboten wird der Opel Combo Cargo 4x4 ab sofort.

hs/greifenthal/Munsch | Fotos: Opel




 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige