Bezahlte Empfehlung | Anzeige

NAVIGATION

Premiere für den Skoda Kamiq Monte Carlo auf der IAA 2019

5. Sep. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 66 mal gelesen
Premiere für den Skoda Kamiq Monte Carlo auf der IAA 2019
Schwarze äussere Akzente und eine verbesserte Ausstattung innen bietet das neue Skoda Kamiq Topmodell Monte Carlo ab der IAA

Skoda nennt das Topmodell des neuen Kompakt-SUV Kamiq "Monte Carlo" und bringt es mit zur IAA in Frankfurt (10. bis 22. September 2019). In den Handel kommt das Top-SUV dann im vierten Quartal 2019. Monte Carlo steht für Glanz und Glamour des Fürstentums Monaco sowie die grosse Motorsportgeschichte der seit 1911 dort ausgetragenen Rally, bei der Skoda bis heute zahlreiche Erfolge feiern konnte. Eine limitierte Sonderserie des Skoda Popular erhielt 1936 als erstes Modell des Herstellers den Beinamen "Monte Carlo".



Im Gegensatz zu den RS-Modellen ist die neue Topvariante des Kamiq ist mit allen Motoren der Baureihe erhältlich und legt den Fokus eher auf eine elegantere Ausstattung. Aussen ist der Kühlergrill-Rahmen in Schwarz-hochglanz gehalten - schwarz sind ebenso Teile des vorderen Stossfängers, die Aussenspiegel-Kappen, Dachreling, Seitenschweller und der Skoda-Schriftzug am Heck. Dazu gibt es einen schwarzen Heckdiffusor, Voll-LED-Heckleuchten und getönte Seitenscheiben sowie Panoramadach. Serienmässig gibt es 17-Zoll "Monte Carlo"-Felgen, optional auch 18-Zöller.



Im Innenraum sitzen Fahrer und Beifahrer auf höhenverstellbaren Sportsitzen mit integrierten Kopfstützen. Das Multifunktions-Sportlenkrad ist mit perforiertem Leder bezogen und trägt wie Lederschaltknauf und -handbremshebel rote Ziernähte. Ein rotes LED-Ambiente-Licht illuminiert Mittelkonsole, Türablagen, Türgriffe und Fussraum. Dekorleisten und Instrumenteneinheit verfügen über ein eigenes Design, der Dachhimmel ist schwarz, die Lüftungsdüsen in Chromoptik und die Pedalkappen kommen im Aluminiumdesign. Spezielle Fussmatten und LED-Leseleuchten runden die Ausstattung ab.

Preise nannte Skoda noch nicht, aktuell kostet der teuerste Kamiq als "Style" (in Grundausstattung) mit 1,6-Liter Diesel und 115 PS sowie DSG-Getriebe 28.700 Euro.

hs/greifenthal/Birringer | Fotos: Skoda


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE