Bezahlte Empfehlung | Anzeige

NAVIGATION

Zweite Sylt-Fähre heisst Römö-Express und startet November

5. Sep. 2019 I Autor: Hagen Greifenthal I 102 mal gelesen
Zweite Sylt-Fähre heisst Römö-Express und startet November
Den Urlaub oder das Wochenende mit einer Schiffahrt beginnen oder beenden - ein Extra Highlight für Sylt

Eine grosse Leserschaft haben wir bekanntlich auf Sylt, schnell ist man als Norddeutscher auch mit grossem Fahrzeug auf der beliebten Erholungsinsel - wenn kein Andrang an den Autozügen herrscht und der Fahrplan eingehalten wird. Eine Alternative bietet seit Jahren die "Sylt Express" Fähre - bei der man allerdings eine längere Anfahrt auf dem Festland einkalkulieren muss, denn die Fähre startet von der dänischen Insel Rømø aus. Um 150 Prozent erweitern will die Reederei FRS die Linie mit der Anschaffung einer zweiten Fähre, die ab dem 4. November 2019 zwischen Havneby (Rømø / Dänemark) – List (Sylt) eingesetzt werden soll.



Die Übergabe der gebraucht in Norwegen gekauften und "RömöExpress" getauften Fähre erfolgte am 2. September in Molde (Norwegen). Aktuell ist die die Fähre auf den Weg nach Tallinn in Estland: Hier wird die neue Sylt-Fähre für ihre zukünftigen Aufgaben in den Hafenanlagen in Havneby und List umgebaut, ebenso werden der Passagierbereich, Mannschaftsdeck und die Brücke modernisiert.

Fährverkehr soll ab November 2019 um 150 Prozent verbessert werden

Die "RömöExpress" kann bis zu 127 Pkw befördern, gut eineinhalb Mal so viel wie die bislang alleine auf der Linie verkehrende Fähre "SyltExpress". Beide Fähren wurden auf der norwegischen Werft Fiskerstrand gebaut und zuvor in Norwegischen Fjorden eingesetzt. Die neue Syltfähre verfügt neben einem Dieselantrieb mit einem LNG (Liquid Natural Gas) Motor auch über eine sehr umweltfreundliche und moderne Antriebstechnik. Dieser verhilft der Fähre zu einer Reisegeschwindigkeit von 15 Knoten.



"Mit zwei Schiffen sind wir in der Lage, stündliche Abfahrten je Hafen anzubieten," freut sich Birte Dettmers von der Reederei FRS. Die Syltfähre verbindet Insel und Festland ganzjährig, die dänische Insel Rømø ist über einen kostenlosen Autodamm zu erreichen. Neben der täglichen Inselversorgung befördert die Syltfähre Autos, Camper sowie Spezialtransporte aller Art. Für Fahrgäste gibt es auf der rund 40-minütigen Überfahrt ein Restaurant, einen Shop sowie Strandkörbe auf den Freidecks. Je nach Saison werden auch Aktionen und Konzerte auf den Schiffen angeboten. Weitere Informationen sowie eine Online-Buchung finden Sie auf der Website [ SYLTFAEHRE.DE ].

hs/greifenthal/FRS | Fotos: Rømø-Sylt Linie / Insel Sylt Tourismus-Service


 

WEITERE PASSENDE NACHRICHTEN ZUM ARTIKEL

Bezahlte Empfehlung | Anzeige


VIDEO TIP AUS UNSEREM KINO



SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE


Bezahlte Empfehlung | Anzeige


Social Media und Kontakt

Facebook

social

Twitter

social

Youtube

video

Dailymotion

video

Newsletter

kontakt

E-Mail Box

kontakt


Bezahlte Empfehlung | Anzeige



Bezahlte Empfehlung | Anzeige


SERIEN & SPECIALS BEI JOHNTIM.DE